Zweiter Tag

Aufstehen, Frühstücken, Cheam Station, Train to Epsom, Epsom Playhouse…

Ich hatte gestern ganz vergessen zu schreiben, dass während der „auditions“ ein achtjähriges Mädchen angefangen hat zu weinen und weder lesen noch singen wollte. Sowohl gestern als auch heute hat sie ihre Rolle aber wunderbar gespielt und macht auch bei den Tänzen und gemeinsamen Songs vorbildlich mit 😉
Zwischendurch gab es heut auch ein bisschen Zickenterror (inklusive Tränen), aber innerhalb weniger Minuten war das Problem aus der Welt. Emma (Choreographin) hat nur kurz gesagt: „jetzt werden wir erwachsen“, die „bösen“ haben sich entschuldigt und die Sache war aus der Welt. Kein deutsches Drama, keine Schuldfrage, kein zieren. Danach ging es normal weiter. Das wünscht man sich.

In der Mittagspause hat der Hahn im Korb angefangen getrocknete Insekten mit Salt&Vinegar zu essen (siehe Foto). Soll sehr gesund sein und in Thailand isst man das statt Popcorn im Kino. Der einzige Kommentar von Jeffrey war dazu: „He indeed is our stranger!“. Das ist besonders lustig, weil der Junge im Stück den „Fremden“ („Stranger“) spielt. Strange heißt aber nicht nur fremd, sondern auch merkwürdig 🙂

Wieder zurück bei meinen Gasteltern gab es auch bald Abendbrot. Es war (wie bisher jeden Abend) köstlich und zum Nachtisch gab es Himbeeren 😛

Foto

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Zweiter Tag

  1. buy noopept says:

    When I originally commented I appear to have clicked the -Notify me when new comments are added- checkbox and from now on every time a comment is added I receive four emails with the exact same comment. Perhaps there is an easy method you are able to remove me from that service? Appreciate it!

Schreibe einen Kommentar